Mein Konto

Neuer Kunde

Kein Problem, eine Anmeldung ist einfach und sicher. Die Anmeldung dauert nur wenige Augenblicke.

Registrieren

Ich bin bereits Kunde
Einloggen mit Email und Passwort

Positionen anzeigen
Sie haben noch keinen Artikel im Warenkorb.

 Info Ayurvedische Tees

 

Ayurveda ist die ca. 3500 Jahre alte Heilkunde Indiens. «Ayus» bedeutet Zusammenhalt, «Veda» Wissen oder Wissenschaft. Grundgedanke bei dieser Heilkunst ist es, Körper, Geist und Seele mit sich und mit der Umwelt in einem stabilen Gleichgewicht zu halten, denn Krankheit oder Unwohlbefinden wird erst ausgelöst, wenn diese Harmonie gestört ist.

Wir freuen uns, dass Brahm Atma Singh (Bild links) uns mit seinen Kenntnissen die Möglichkeit gibt, Ihnen drei Ayurvedische Tees anbieten zu können, die er selbst nach ayurvedischen Gesichtspunkten kreiert hat und welche die Kriterien erfüllen, dass die Inhaltsstoffe jeder Mischung in sich ausgewogen sind und eine Energieregulation im Menschen ohne Einseitigkeiten bewirken. Bei jedem Tee ist ein leichter Überhang zu einer der grundlegenden Doshas da.

 

Brahm Atma Singh studierte Biotechnik in Deutschland und arbeitete einige Jahre in der Grundlagenforschung. Danach begann er bei Kundalini Yogameister Yogi Bhajan eine Ausbildung in Kundalini Yoga, Tantra und ayurvedischer Heilkunst.

Die Kenntnisse eines indischen Heilers dienten ihm als Grundlage für das Heilwissen, was er von dem japanischen Zenmeister Roshi Tetsuo Nagaya, dem indianischen Medizin-mann Phillip Deere und dem wandernden Asketen Sri Sri Yandaranat erwarb und bei Frau Dr. Manorama Thomas studierte.
Nach 10 Jahren kam er nach Europa zurück und siedelte sich in Frankreich an, wo er ein Forschungslabor einrichtete, in dem er Pflanzenpräparate, Homöopathie, Blüten- und alchemistische Essenzen anfertigen konnte. Vor 15 Jahren kam er nach Deutschland zurück und gründete das Kyborg-Institut, um sein Wissen weiterzugeben. Im vergangenen Jahr wurde er als einziger ausländischer Referent auf einen indischen Congress eingeladen, um über seine Forschungen und die Vermittlung traditionellen indischen Heilwissens im Westen zu referieren.

 



Diesen Artikel bookmarken bei  

YiGG

 

Wir sind in Facebook

 


Hinweis zum Datenschutz